Grenzen der Änderung eines Steuerbescheids zulasten des Steuerpflichtigen

Das FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass das Finanzamt einen bestandskräftigen Steuerbescheid nicht zu Ungunsten des Klägers unter Berücksichtigung höherer Betriebseinnahmen ändern darf, wenn bereits der Steuererklärung Unterlagen beigefügt waren, aus denen die Höhe der Betriebseinnahmen ersichtlich war. Der Kläger ist Landwirt und nebenberuflich Aufsichtsratsmitglied einer Volksbank. In seiner Einkommensteuererklärung gab er die Höhe seines Gewinns…

weiterlesen
Blitzlicht Ausgabe 05/14

Blitzlicht Ausgabe 05/14

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen: Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Mai und Juni 2014 Zulagenunschädliches Ausscheiden von Wirtschaftsgütern während des Bindungszeitraums Pauschalsteuer für betrieblich veranlasste Zuwendungen Photovoltaikanlage: Gebäudekosten als gemischte Aufwendungen Verwalter haftet bei unterlassener Bonitätsprüfung von Mietinteressenten Sicherungseinbehalt wegen Gewährleistungsansprüchen im Bauhandwerk berechtigt Unternehmer zur Umsatzsteuerberichtigung Meldepflicht bei Minijobs – Fristverlängerung für…

weiterlesen
Reiseleistungen in der Umsatzsteuer

Reiseleistungen in der Umsatzsteuer

Der BFH hatte zu entscheiden, wie Reiseleistungen, die ein Reisebüro an Schulen, Universitäten und gegenüber Vereinen erbringt, umsatzsteuerlich zu behandeln sind. Das klagende Reiseunternehmen hatte u.a. Schul- und Studienreisen an Schulen und gegenüber Vereinen durchgeführt. Einen Teil seiner Leistungen unterwarf es dem Regelsteuersatz von 19%, die Klassenfahrten behandelte es dagegen als nach § 4 Nr….

weiterlesen
Blitzlicht Ausgabe 04/14

Blitzlicht Ausgabe 04/14

In dieser Ausgabe erhalten Sie Informationen zu den folgenden Themen: Aufteilbarkeit der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer Termine Steuern & Sozialversicherung April 2014 Bewirtungsaufwendung bei Kaffeefahrten Rückstellungen zur Erfüllung öffentlich-rechtlicher Verpflichtungen Umfang der Steuerbefreiung für heilberufliche Leistungen Unberechtigter Steuerausweis bei Kleinbetragsrechnungen eines Kleinunternehmers Neuregelungen zum Kirchensteuerabzugsverfahren Schadensersatzleistungen des Verkäufers für versteckte Mängel Untervermietung einer Wohnung…

weiterlesen
Lohnsteuer: Geschäftsführer haften (fast) immer

Lohnsteuer: Geschäftsführer haften (fast) immer

In einem vom Finanzgericht Rheinland-Pfalz (FG) rechtskräftig entschiedenen Fall ging es um die Frage, ob der Geschäftsführer für nicht an das Finanzamt abgeführte Lohnsteuern haften muss. Der Kläger und Herr H. waren Geschäftsführer einer GmbH. Im Jahr 2010 wurde für die beschäftigten Arbeitnehmer für mehrere Monate keine Lohnsteuer an das Finanzamt abgeführt. Da Vollstreckungsmaßnahmen in…

weiterlesen